Finaler Test und Übergabe BlueD Speedy

Mehrere Trainerinnen und Trainer, einige Eltern und Spielerinnen trafen sich am Sonntagvormittag (04.08.2013) in der Hermann-Sattler-Halle in Birkenau um ‘BlueD Speedy’, ein Trainingssystem zur Schulung der visuellen Wahrnehmung und Verbesserung der Reaktionsfähigkeit live auszuprobieren.

BlueD Speedy Aktor

Unser Förderverein hat in Zusammenarbeit mit Manfred Münich das System in Eigenregie entwickelt, gebaut und die zugrundeliegende Software geschrieben. Dieses System können die Handballerinnen im Trainingsbetrieb in vielfältiger Weise nutzen. Die fünf Sensoren senden optische Signale aus, die im Rahmen der verschiedenen Übungen von den Spielerinnen in variabler oder fest definierter Abfolge quittiert werden müssen. Durch den flexiblen Aufbau und die Erweiterungsmöglichkeiten in der Software sind eine Vielzahl von Übungen vorstellbar, die mit dem System unterstützt werden können, bspw. für das Torhüter- oder das Abwehrtraining. Darüber hinaus können Übungen zur Schulung der Wahrnehmungsfähigkeit und des Reaktionsvermögens durchgeführt werden. Dr. Stefan Schmitt hatte einige Übungen vorbereitet um zu testen, wie sich das System in verschiedene Übungsformen integrieren lässt. Durch eine Protokollierung der Trainingsergebnisse in einer Datenbank können die Trainerinnen und Trainer bei Bedarf Analysen zur Darstellung der Trainingserfolge erstellen. Im heutigen Test haben wir bereits Verbesserungsmöglichkeiten und zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten für das System identifiziert. Die Software wird nun kurzfristig angepasst, um das System noch weiter zu verbessern.

BlueD Speedy 2

Im bevorstehenden Trainingslager in Albstadt-Taiflingen kann das Trainingssystem allerdings schon eingesetzt werden. “Wir hoffen, dass BlueD Speedy im Trainingsbetrieb von allen Mannschaften möglichst rege genutzt wird und die Spielerinnen viel Spaß mit BlueD Speedy haben werden” sagte Steffen Hoffmann, der 1. Vorsitzende unseres Fördervereins, zum Abschluss des Tests am heutigen Tage. “Durch die regelmäßige Nutzung können wir das System stetig weiter verbessern, wir werden routinierter in der Anwendung und Trainingserfolge stellen sich schneller ein.” so Hoffmann weiter. Vielen Dank an all diejenigen, die durch ihren persönlichen Einsatz es erst ermöglicht haben, dass wir BlueD Speedy heute an die weibliche Handballabteilung übergeben konnten.
Auf unserer Facebookseite finden Sie weitere Bilder vom heutigen Tage.

Vorstandssitzung 5/2013

infoAm Dienstag, den 07.05.2013 fand unsere fünfte Vorstandssitzung statt, wie gehabt im Vereinshaus ‚Da Gianni‘. Der Verein zur Förderung des weiblichen Handballsports in Birkenau e.V. wird am diesjährigen Tannenbuckelturnier mit einem eigenen Stand mit von der Partie sein. Es wird sich auf jeden Fall lohnen, auch bei uns vorbeizuschauen! Der aktuelle Stand zum Thema ‚Sponsoring und Kooperation‘, die Entwicklung eines optischen Trainingsmittels, sowie die Rückschau auf unser erstes Mitgliedertreffen waren einige Themen der Sitzung. Unter ‚Verschiedenes‘ wurden weitere Ideen zum Merchandising besprochen. Auch planen wir ein kleines Saisoneröffnungsfest zum Start der neuen Runde.

Neuer Sponsor Reisepreisdetektiv.de

infoSEEL-FINANZ, seit 1996 als unabhängiger Finanzmakler im Rhein-Neckar-Dreieck etabliert, unterstützt seit Anfang April mit dem Reisepreisvergleichsportal ‘www.reisepreisdetektiv.de‘ als Sponsor die weibliche Handballabteilung. Vielen Dank für dieses Engagement.

Vereinsgründung vollständig vollzogen

infoEs ist soweit! Der letzte formale Schritt unserer Vereinsgründung ist vollzogen: Mit Schreiben vom 13.03.2013 hat uns das zuständige Finanzamt in Bensheim die Gemeinnützigkeit bestätigt. Der Verein zur Förderung des weiblichen Handballsports in Birkenau e.V. ist somit berechtigt, für Spenden steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Herzlich Willkommen!

Fieber mit!

Am 12.12.12 um Punkt 0:12 Uhr war es soweit! Der Förderverein zur “Förderung des weiblichen Handballsports in Birkenau” von Eltern aus dem weiblichen Handballbereich des TSV Birkenau wurde gegründet. Insgesamt 14 Gründungsmitglieder waren Zeuge, wie der Vorsitzende Steffen Hoffmann das Glas erhob und freudestrahlend den Verein als gegründet bezeichnen konnte.

Der Förderverein hat es sich zum Zweck gemacht, den weiblichen Handball in Birkenau und damit die jungen Talente des TSV Birkenau zu fördern. Neben einer finanziellen Unterstützungsleistung der Abteilung soll sich vorrangig um die außerhandballerischen Belange der Mädels von E-Jugend bis Seniorinnen gekümmert werden, d.h. die Verantwortlichen planen Bewerbungstrainings, die Vermittlung von Ausbildungs- und Praktikumsplätzen sowie Veranstaltungen zu weiteren bestimmen Themen, welche die Mädels mitbestimmen können, um ein möglichst breites Spektrum abdecken zu können.

Vereinsgründung vollzogen

vorstandMit Schreiben vom 21.02.2013 hat uns das zuständige Amtsgericht in Darmstadt offiziell die formelle Eintragung unseres Vereins in das Vereinsregister bestätigt. Damit ist eine wesentliche Grundlage für unsere Vereinsarbeit geschaffen. Wir können nun beim Finanzamt Bensheim unseren Antrag auf Gemeinnützigkeit stellen sowie die Vereinskonten eröffnen.
„Auch wenn der Gründungsprozess sich nun doch länger als erwartet hinauszögerte, sind wir nun froh mit der aktiven Vereinsarbeit endlich starten zu können“, so der 2. Vorsitzende Peter Schütz in einer ersten Reaktion.

Termin-INFO!

vorstandEine erfolgreiche und nachhaltige Jugendarbeit, attraktive Spiele bis hin zu den Seniorinnen, kommen nicht von ungefähr, sondern sind das Ergebnis kompetenter und engagierter Trainer-/innen, Betreuer-/innen und einer Vielzahl von Helfern im sportlichen und außersportlichen Bereich.

Um die langfristige Entwicklung des weiblichen Handballsports in Birkenau finanziell und ideell zu unterstützen, werden einige Eltern und Handballfreunde einen Förderverein für die weibliche Handballabteilung gründen. Hierzu wird am 29. November 2012 um 19:30 Uhr in der Pizzeria Da Gianni Vereinshaus, Hauptstraße 32, Birkenau, eine Informationsveranstaltung im Saal im Obergeschoss stattfinden.

Alle Interessierten sind hierzu ganz herzlich eingeladen!

(Info von Steffen Hoffmann)