Informationsgespräch weibliche B- und A-Jugend

vorstandAm 24.01.2013 treffen sich nach dem Training einige Vertreter vom Förderverein mit den Mädels der weiblichen B- und A-Jugend zu einem lockeren Informationsaustausch. Zum einen wollen wir den Spielerinnen die Ziele des Fördervereins persönlich erläutern, aber gleichzeitig auch unsere Unterstützung anbieten. Ziel ist es hierbei, den Bedarf der Spielerinnen bspw. hinsichtlich der Vermittlung von Praktika- oder Ausbildungsplätzen, schulische Unterstützung oder Bewerbertraining zu hinterfragen und deren Wünsche oder Anregungen an den Förderverein direkt zu erfahren. Somit wird es uns ermöglicht, eine bedarfsorientierte Unterstützung aufzubauen.
Wir freuen uns auf einen regen Austausch!

Vorstandssitzung 1/2013

vorstandAm 08.01.2013 um 20 Uhr traf sich der Vorstand des Fördervereins zu seiner ersten turnusmäßigen Sitzung nach der Vereinsgründung am 12.12.2012. Nach einem kurzen Rückblick auf die bisherigen Aktivitäten seit der Gründungsversammlung wurde die Mitgliederentwicklung, der Stand der Konzeption des Flyers für den Förderverein und des Internetauftrittes besprochen. Die Vorgehensweise zum geplanten Informationsgespräch mit der weiblichen B- und A-Jugend sowie verschiedene Werbemaßnahmen wurden diskutiert. Das ursprünglich für den 26.01.2013 geplante Ideenfrühstück wurde aus terminlichen Gründen auf den 16.02.2013 verlegt. In groben Zügen wurde auf den Jahreskalender für 2013 eingegangen und verschiedene Ideen zu Veranstaltungen und Aktionen wurden gesammelt. Gegen 23 Uhr wurde die Sitzung geschlossen.

1. Vorstandssitzung am 08.01.2013

vorstandDie erste Vorstandssitzung findet am 08.01.2013 um 20:00 Uhr im Vereinshaus Pizzeria Da Gianni, Birkenau statt.

TSV-Eltern gründen Förderverein

vorstandHeute Nacht war es soweit – um Punkt 0:12 Uhr, am 12.12.12, wurde der Förderverein zur “Förderung des weiblichen Handballsports in Birkenau” von Eltern aus dem weiblichen Handballbereich des TSV Birkenau gegründet. Insgesamt 14 Gründungsmitglieder waren Zeuge, wie der Vorsitzende Steffen Hoffmann das Glas erhob und freudestrahlend den Verein als gegründet bezeichnen konnte. „1. Vorstandssitzung am 08.01.2013“ weiterlesen

Aktuelle Mitgliederanzahl

vorstandKaum vier Wochen nach der offiziellen Gründung unseres Fördervereins, ist die Mitgliederzahl schon auf beachtliche 37 Mitglieder gewachsen (Stand: 08.01.2013).

Dieser Zuspruch freut uns sehr.

Termin-INFO!

vorstandEine erfolgreiche und nachhaltige Jugendarbeit, attraktive Spiele bis hin zu den Seniorinnen, kommen nicht von ungefähr, sondern sind das Ergebnis kompetenter und engagierter Trainer-/innen, Betreuer-/innen und einer Vielzahl von Helfern im sportlichen und außersportlichen Bereich.

Um die langfristige Entwicklung des weiblichen Handballsports in Birkenau finanziell und ideell zu unterstützen, werden einige Eltern und Handballfreunde einen Förderverein für die weibliche Handballabteilung gründen. Hierzu wird am 29. November 2012 um 19:30 Uhr in der Pizzeria Da Gianni Vereinshaus, Hauptstraße 32, Birkenau, eine Informationsveranstaltung im Saal im Obergeschoss stattfinden.

Alle Interessierten sind hierzu ganz herzlich eingeladen!

(Info von Steffen Hoffmann)

Gründung

vorstandAm 12.12.12 um Punkt 0:12 Uhr war es soweit! Der Förderverein zur “Förderung des weiblichen Handballsports in Birkenau” von Eltern aus dem weiblichen Handballbereich des TSV Birkenau wurde gegründet. Insgesamt 14 Gründungsmitglieder waren Zeuge, wie der Vorsitzende Steffen Hoffmann das Glas erhob und freudestrahlend den Verein als gegründet bezeichnen konnte.

Der Förderverein hat es sich zum Zweck gemacht, den weiblichen Handball in Birkenau und damit die jungen Talente des TSV Birkenau zu fördern. Neben einer finanziellen Unterstützungsleistung der Abteilung soll sich vorrangig um die außerhandballerischen Belange der Mädels von E-Jugend bis Seniorinnen gekümmert werden, d.h. die Verantwortlichen planen Bewerbungstrainings, die Vermittlung von Ausbildungs- und Praktikumsplätzen sowie Veranstaltungen zu weiteren bestimmen Themen, welche die Mädels mitbestimmen können, um ein möglichst breites Spektrum abdecken zu können.